Gemeinsam das Gefahrstofflager verhindern - denn

Niemand vertritt die Bürgerinteressen besser als der Bürger selbst!

 

 

Germersheim ist schon mit den genehmigten 1200t und wird mit den weiteren 1900t, also insgesamt mit 3100t in Deutschland und Europa  das größte Lager werden. Ein enormes Bedrohungspotenzial!!

 

 

Zum Vergleich: Die Bundeswehr gibt zwei Lager an, Rheine mit aktuell 121t (bis 2000t möglich) und Hardheim  mit bis zu 150t, wird 2019 aufgelöst. Darüber hinaus sind keine Gefahrstofflager der Gaststreitkräfte mit über 100t Kapazität bekannt.

 

 


Autoaufkleber

Dieser Aufkleber in A7 wird in Kürze über uns und hoffentlich in ein paar Geschäften erhältlich sein. Unterstützen Sie die BI, in dem Sie ein sichtbares Zeichen gegen das Gefahrstofflager setzen und die BI idealerweise mit € 5,- pro Aufkleber unterstützen.


Werden Sie Mitglied in der BI

Die BI wird ab 19.9.2017 einen Status als gemeinnütziger, nicht eingetragener Verein haben. Werden auch Sie Mitglied und unterstützen Sie uns mit Ihrem Jahresbeitrag von € 24,-.

 

 

 

Download
Mitgliedsantrag_e_V.pdf
Adobe Acrobat Dokument 385.9 KB

Kontakt

Bürgerinitiative "Kein Gefahrstofflager in Lingenfeld/Germersheim" (BI "Kein Gefahrstofflager") e.V.

c/o Dietmar Bytzek

Thomas Dehler Str. 7a

76726 Germersheim

mail: gefahrstofflager@gmail.com

 


Download
Satzung der Bürgerinitiative
20190509_BI_Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.1 KB

 Unsere Bürgerinitiative ist Mitglied im Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V.

https://www.bbu-online.de/

Mit Schreiben vom 27.09.2017 hat das Finanzamt Speyer bestätigt, dass " die Satzung der Körperschaft BI "Kein Gefahrstofflager  e.V. " die Voraussetzungen nach den §§51, 59, 60 und 61 AO...erfüllt"!  

 Der  eingetragene Verein ist damit als gemeinnützig anerkannt!