Download
14.4.2018 Presseerklärung zur Stilllegung des Gefahrstofflagers
20180409_Pressemitteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.5 KB

19.9.2017 Vereinsgründung ist erfolgt!

Um die Gemeinnützigkeit nach §52 der Abgabenordnung zu erlangen, hat die Bürgerinitiative einen nicht eingetragen Verein gegründet. Hiermit will die BI um steuerbegünstigte Spenden werben.

Die Gründungsversammlung fand am 19.September 2017 in den Räumlichkeiten der Kanusportgemeinschaft Germersheim statt. Gewählt wurden als

 

1.

Vorsitzender

Dietmar Bytzek

2.

Vorsitzender

Reinhard Werner

3.

Schriftführerin

Heinke Schaffhauser

4.

Kassenwart

Gerald Seibel

5.

Beisitzer

Ute Etzkorm-Hambsch

   

Alexandra Seessele

   

Dr. Michael Felleisen

   

Erwin Leuthner

   

Dr. Volker Schaffhauser

Besonders gefreut hat uns die Anwesenheit der Bürgermeister/innen der Städte und Gemeinden von Philippsburg, Reinsheim und Lingenfeld.

Ziel des Vereins ist die Schaffung einer größtmöglichen Transparenz über die Gefahrstofflager. Hierzu hat die BI mehrere Anfragen nach dem Landestransparenzgesetz gestellt. Vertreter des Vereins wurden als Interviewgeber vom SWR angefragt.

Der Verein plant im 4-wöchigen Abstand abwechselnd in den Anliegergemeinden eine Veranstaltung zum offenen Gedankenaustausch. In Germersheim ist im Oktober/November eine größere Informationsveranstaltung geplant. Hierzu werden wir auch Vertreter der Behörden einladen.

Über weitere Mitglieder und Spenden auf unser Konto IBAN: DE30 5485 1440 1000 7196 80, würden wir uns sehr freuen. Hierzu finden Sie unserer neuen Homepage: https://kein-gefahrstofflager.jimdo.com/, die Mitgliedsanträge,  die Satzung und weitere Informationen.

Wenn Sie persönlich ein Zeichen gegen das Gefahrstofflager setzen wollen, dann können Sie uns auch unterstützen durch den Kauf des neuen Autoaufklebers im Format A7 .